Suchen Sie in 5.545 Anzeigen

Geschenke für Senioren

Oft fällt es nicht leicht, ein gutes Geschenk zu finden.

Ist man zum Geburtstag eines älteren Menschen eingeladen, kommt man schnell in Verlegenheit bei der Frage: Was sind passende Geschenke für Senioren und die Großeltern? Kann man jemanden mit Klassikern wie Praline, Heizdecke & Co. erfreuen?

Geschenke für Senioren - diesem Thema nähert man sich oft mit einiger Unsicherheit und ertappt sich bei dem Gedanken, etwas Praktisches für den Alltag müsse es sein oder etwas, dass unmittelbar mit dem Alter zu tun hat. Die Schwierigkeit besteht meist darin, dass die Erlebniswelten von Kindern und Enkeln so unterschiedlich sind wie die einer Heizdecke im Vergleich zum neuesten Handymodell. Tatsächlich sollte es nicht nur etwas Besonderes sein, sondern zudem etwas Persönliches, um den älteren Menschen eine Freude zu machen.
Und beim Gedanken an Rheumadecke oder Werkzeugkasten begibt man sich gefühlsmäßig in die Nähe von Dr. Evil persönlich, der mit seinen skrupellosen Geschäftsmethoden eines halbkrimiellen Ausflugsgewerbes versucht, Geschenke, Rentner und viel Geld unter seinem Geschäftsmodell zu vereinigen. Auch Klassiker wie Pralinen oder Blumen können einem vielleicht zu banal vorkommen. Das hohe Alter des Jubilars könnte unter Umständen sogar die exakt abgezählten 90 Kerzen auf der sonst so beliebten Geburtstagstorte in den Bereich des Zynismus verweisen.
Geschenk? Ja. Aufwand nein.
Welche Geschenke Männer oder Frauen im höheren Alter sich wünschen, lässt sich oft auch nicht durch Befragen eindeutig herausfinden: Viele Senioren haben zeitlebens ihre eigenen Bedürfnisse hinter die der Familie zurückgestellt und ihnen ist das Ganze unangenehm. Auf gezieltes Nachfragen erhält man oft die Antwort "ach, nichts" oder "viele Enkel", was einem zumindest in den letzten Momenten vor dem Jubeltag nicht wirklich weiter hilft. Man stellt sich vielleicht die Frage, ob für Senioren überhaupt dieselben Regeln zur Steigerung des Glücks- und Lebensgefühls durch Geschenke gelten können wie für jüngere Menschen.
Und der ältere Mensch teilt seinen Kindern oder Enkelkindern die eigenen Wünsche höchstens in aller Bescheidenheit mit und unter Mitlieferung sämtlicher Einwände gegen die hohen Kosten, den mangelnden Bedarf oder überhaupt die Umstände. Keine einfache Sache also, denn tatsächlich sollte es nicht nur etwas Besonderes sein, sondern zudem etwas Persönliches und jenseits von bloß nützlichen Helfern für den Alltag.
Geschenke für Senioren, die fit bleiben wollen
Wer sein Leben lang beweglich und vielleicht sogar sehr sportlich war, der freut sich über Geschenke, die auch im Alter körperliche Herausforderungen bieten: Kurse für Senioren zum Training der Beweglichkeit, Fitness, Gymnastik, Krafterhaltung und Sturzprophylaxe. Mancher Senior wollte schon lange einmal das Golfspielen erlernen, fühlt sich aber nicht mehr sicher für den Rasen? Es gibt mittlerweile schon Videospiele für virtuelles Golfen, Tennis oder Bowling, die sich großer Beliebtheit beispielsweise in den Seniorenheimen erfreuen. Solchen Spielen wohnt zudem ein gutes Trainingspotienzial für Wahrnehmung, Motorik und ganzen Körpereinsatz inne.
Wer etwas tiefer in die Tasche greifen möchte, könnte an eine Wellnessreise, einen gemeinsamen Urlaub, eine lang ersehnte Kreuzfahrt denken oder ein Bahnticket. Was natürlich zur Vorausetzung hat, dass der alte Mensch nicht aufgrund von Altersbeschwerden in seiner Mobilität oder Erlebnislust so eingeschränkt ist, dass er es am ehesten nur zu Hause in seinem Ohrensessel aushalten mag. Auch eine Einladung zu einem gemeinsamen Konzert-, Opern- oder Musicalbesuch kann ein stilvolles Geschenk sein, genauso wie die Einladung zu einem Vortrag mit einem bevorzugten Thema.
Emotionen erwünscht: Alte Orte neu besehen
Alternativen zu einer aufwändigeren Reise sind gemeinsame Ausflüge zu Orten, die der Jubilar im Laufe seines Lebens liebgewonnen hat und die bestimmte Erinnerungen in ihnen wachrufen - wie beispielsweise Orte seiner Kindheit, ein altes Schulhaus, das kann ein Baum sein oder eine Stelle am Fluss, die er lange nicht mehr aufgesucht hat und mit positiven Erinnerungen verbunden ist. Zugleich bieten solche Orte zugleich kommunikative Anknüpfungspunkte dafür, ob man damals noch Knickerbocker oder schon Schlaghosen an hatte. Es kann auch das Arrangement eines Überraschungstreffens mit alten Bekannten sein, das Großvater oder Großmutter berührt.
Erlebnisgeschenke: Die Freude ist echt
Auch so genannte Erlebnisgeschenke können ankommen: Dazu gehören Geschenkideen wie ein guter Wein aus dem Geburtsjahrgang des Jubilars oder eine Tageszeitung vom selben Tag. Auch ein Gutschein über ein außergewöhnliches Erlebnis kann Freude machen - hier ist der Phantasie nahezu keine Grenze gesetzt. Vom Yoga-Kurs über den Sushi-Kurs bis hin zur Vernissage mit Champagnerempfang ist alles möglich. Wer gerne einen guten Tropfen mag, hat im Laufe seines Lebens mit edlen Gewächsen einige Unterscheidungskraft gewonnen und freut sich vielleicht über einen ganz besonders guten Wein.
Viel Zeit und Schönes für zu Hause
Ist der Jubilar am liebsten zu Hause und nicht mehr mobil, kommen bei runden Geburtstagen oft Funktionsmöbel wie Fernsehsessel ins Spiel, die dem Senior den Alltag möglichst bequem machen sollen. Man muss hier allerdings wieder Glück haben. Oft zeigt der Senior dann auf die bereits zum 75. Geburtstag erhaltene Schlafsofa-Couchkombination mit versenkbaren Rückenpolstern, das klassische Horizontalmodell oder die Couchtisch-Drehkombination und winkt müde ab. Senioren nehmen sich meist ganz bewusst mehr Zeit für Dinge wie ihre zeitlebens verfolgte Sammel - oder Bastelleidenschaft, auch Malen lässt sich mit Geschenken unterstützen. Hier sind Staffelei, Pinsel, Farben und Zubehör für Aquarell-, Acryl- oder Ölmalerei sehr schöne, persönliche Geschenke für Senioren. Man kann auch ein Ölbild vom Jubilar anfertigen lassen, wenn er Sinn für Malerei und Kunst hat.
Alltagshilfe schenken - aber bitte mit Stil
Und durchaus auch Praktisches und Nützliches kann einem alten Menschen Freude machen, wenn es den Alltag bedeutend erleichtert. Genau besehen gibt es sogar vieles, was das Leben der Großeltern angenehmer machen oder verschönern könnte und auf das man gar nicht kommen würde. Dazu gehören zum Beispiel:
  • Handys oder TV-Fernbedienung für Senioren: große Tasten bzw. großes Display
  • Stehhilfe
  • Einparkhilfe
  • Navigatonssystem
  • Leselotte
  • Einkaufstrolley und Rollatoren sind längst dem Einheitsgrau entwachsen
  • Einfädelhilfe
  • Ein- und Ausstiegshilfen für Sessel, Bett oder Badewanne
  • Hausnotrufanlage
  • Sanitätshäuser mit ihren umfangreichen Angeboten bieten eine ganze Palette an praktischer Geschenkeauswahl
  • Bodycreamer zum Eincremen und Massieren
  • Stiefelknecht, Greifarm für den Boden
  • Lesehilfen wie Lampen oder Lupen
  • Produkte mit Sprachausgabe ( Taschenrechner, Blutdruckmessgerät, Küchenwaage, Schmuckuhren)
Und für Senioren, die geistig fit bleiben wollen, hat sich ein großer Markt entwickelt - dazu gehören:
  • Bücher und Spiele für Gehirnjogging, Wissenspiele für Senioren, Sammlungen für Freunde des Kreuzworträtsels oder Knobelaufgaben
  • Computerkurse als Geschenk für Rentner, in Seniorenzentren oder Volkshochschulen
  • Hörbücher auf CD, Musik-CDs mit einer großen Auswahl für jeden Geschmack
  • Brettspiele, Puzzle oder Kartenspiele eigens für Senioren
  • Großdruckbücher und Bilbände - große Auswahl vor allem nach der Buchmesse im Oktober
Mit diesen Tipps haben Sie vielleicht schon ein Ideenfeld für den nächsten Anlass, bei dem Sie Groß- oder Urgroßeltern beschenken wollen, egal ob rund ums Jahr, zum Hochzeitstag , zum Geburtstag, oder für die Genesung.